Mit Kind

und Kabel

Wer familienfreundliche Elektroautos sucht, wird bei Citroën gleich doppelt fündig: mit dem ë-Berlingo und dem ë-SpaceTourer hat die Marke clevere Vans für alle Anforderungen im Angebot. Für wen sich welches Modell lohnt, klären wir hier.

Mit Kind

und Kabel

Wer familienfreundliche Elektroautos sucht, wird bei Citroën gleich doppelt fündig: mit dem ë-Berlingo und dem ë-SpaceTourer hat die Marke clevere Vans für alle Anforderungen im Angebot. Für wen sich welches Modell lohnt, klären wir hier.

ë-Berlingo und ë-SpaceTourer

Einfach, entspannt, elektrisch

Familienautos gibt es an jeder Ecke, doch passen die mit ihrem Spritverbrauch und den Abgasen noch in unsere Zeit? Wer mit der ganzen Familie sicher und sauber ankommen möchte, dem bietet Citroën attraktive Alternativen.

Video abspielen

Elektrisierend

Die Marke mit dem Doppelwinkel im Logo gehört zu den ersten, die im Van-Segment konsequent auf Elektroautos setzen. Sowohl der kompakte ë-Berlingo als auch der große ë-SpaceTourer profitieren vom Antrieb der Zukunft: Sie sind umweltschonend sowie angenehm leise und behalten dazu noch ihren großzügigen Innenraum und den praktischen Nutzwert bei. Auch der Preis ist im wahrsten Sinne des Wortes spannend, denn bis zu 9570 Euro Umweltbonus und Steuerbefreiung locken ebenfalls.

Citroën ë-Berlingo

Familienfreund mit Köpfchen

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert schon ist der Citroën Berlingo ein Raumwunder auf Rädern und der Gründer des Hochdachkombi-Segments. In dieser Zeit wurde er fleißig weiterentwickelt und gibt sich in dritter Generation als perfekter Begleiter für junge Familien.

Viel Platz, Technik und Reichweite

Fünf Sitzplätze, 775 Liter Kofferraumvolumen und ein großzügiges Raumgefühl bietet schon die Basislänge M. Als XL-Version wartet der Berlingo mit 1050 Litern Stauraum und wahlweise zwei zusätzlichen Sitzen auf. Für den Alltagsgebrauch sind beide Versionen bestens gewappnet und auch auf längeren Fahrten kann das Elektroauto überzeugen. Reichweitenangst war gestern, denn mit WLTP-285 Kilometern Reichweite lässt sich schon einiges an Strecke abspulen und am Schnelllader mit bis zu 100 kW braucht der Berlingo mit 30 Minuten nicht viel länger als die Familie bei der Toiletten-, Wickel- und Kaffeepause, um wieder auf 80 Prozent Reichweite zu kommen.

Selbstverständlich lässt sich der Hochdachkombi auch an der hauseigenen Wallbox oder an einer normalen Steckdose laden, damit man schon am nächsten Morgen wieder mit voller Reichweite in den Tag starten kann.  Mit 136 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h schwimmt der ë-Berlingo überall ganz entspannt mit. Erhältlich ist der Berlingo in den Varianten Live Pack, Feel, Feel Pack und Shine.  Während schon die Standard-Ausführung unter anderem mit einer Klimaanlage und dem Sicherheitspaket aufwarten kann, bieten die höheren Ausstattungen noch ein paar weitere Features. Bei Feel freuen sich Fahrer über die Parkpiepser hinten, Feel Pack wartet außerdem mit LED-Tagfahrlicht auf und Shine verfügt über eine Rückfahrkamera und automatische Klimaanlage.

1050 L

STAURAUM

285 km

REICHWEITE

Video abspielen

STAURAUM

Stauraum-Wunder

Wer einmal im Citroën ë-Berlingo Platz genommen hat, möchte all die praktischen Ablagen, Fächer und Netze nie mehr missen. 

Video abspielen

Verstaumöglichkeiten

Auch nach Wochen und Monaten kann es passieren, dass man ein weiteres Fach findet, dass man bis dahin noch gar nicht kannte. Neben dem Kofferraum verfügen die insgesamt 28 Verstaumöglichkeiten über ein Volumen von 167 Litern. Ein Highlight in diesem Zusammenhang: Citroëns „Modutop“. Die Ablage unterhalb des Panoramadachs erstreckt sich über die gesamte Innenraumlänge, ist von jedem Sitzplatz aus erreichbar, lässt sich beleuchten, abdunkeln und mündet in weiteren Ablagefächern.

ISOFIX

Platz für Groß und Klein

Wer mit drei Kleinkindern oder dem Nachwuchs der Freunde unterwegs ist, freut sich über die drei Isofix-Halterungen auf der Rückbank. 

Video abspielen

Platz für drei Isofix-Kindersitze

Der ë-Berlingo ist damit neben seinen Stellantis-Schwestermodellen, das derzeit einzige Elektrofahrzeug, welches tatsächlich Platz für drei Isofix-Kindersitze nebeneinander auf der Rückbank bietet. Wer da den Überblick behalten will, bestellt zusätzlich das Kinder-Paket, das unter anderem einen zusätzlichen Innenspiegel beinhaltet, damit die Passagiere auf der Rückbank komplett im Auge behalten werden können.

Be- und Entladen

Ein echter Anpacker

Der Citroën ë-Berlingo ist nicht nur wegen seines Ladevolumens von bis zu 1050 Litern ein echter Lademeister. 

Video abspielen

Bequemes Beladen

Sowohl kleine Utensilien wie Spielzeuge als auch sperrige Kinderwagen lassen sich spielend einfach im variablen Innenraum verstauen. Die platzsparenden Schiebetüren erleichtern das Montieren von Kindersitzen und den Einstieg in den Berlingo, ohne sich groß verrenken zu müssen. Maximale Sicherheit für die Kleinen garantiert nicht nur der Schalter vorne, um die Schiebetüren zu verriegeln, sondern auch der Quetsch-Schutz. Am Heck lässt sich separat die Scheibe öffnen: Sehr praktisch, wenn nur schnell Mal ein paar Kleinigkeiten reingelegt werden sollen oder der Platz in einer engen Parklücke zu knapp ist. Ansonsten eröffnet sich beim Hochschwingen der Kofferraumklappe eine fast grenzenlose Weite: Wer die einzeln umklappbaren Rücksitze flachlegt und dazu noch den Beifahrersitz, der kann bis zu 3,05 Meter lange Gegenstände transportieren.

Infotainment

Das Navi denkt mit

Im Zentrum des Armaturenbretts präsentiert sich das zehn Zoll große Infotainmentsystem des Citroën ë-Berlingo. 

Video abspielen

Beste Unterhaltung

Ausgestattet ist es unter anderem mit einem TomTom-Navigationssystem, welches Verkehrsdaten in Echtzeit anzeigt – so können Staus und Baustellen schon frühzeitig umfahren werden. Außerdem zeigt der Bildschirm auch Ladestationen in der Nähe und ihre Preise an, ebenso wie verfügbare Parkhäuser samt Gebühren. So lässt sich die Fahrt durch die Stadt deutlich entspannter genießen. Apropos genießen: Neben dem DAB-Radio lässt sich auch Musik auf dem Smartphone genießen, das im ë-Berlingo über die Dienste Apple Car Play und Android Auto verbunden werden kann.

Assistenzsysteme

Kleine Schutzengel

Der Citroën ë-Berlingo kommt mit bis zu 18 Assistenzsystemen, die den Fahrkomfort sowie die Sicherheit immens erhöhen. 

Video abspielen

Sicher ans Ziel

Zu letzteren gehört der Spurhalteassistent, der sanft gegenlenkt, wenn das Auto ohne Blinker seine Spur verlässt. Die aktive Notbremsfunktion setzt ein, wenn sich der ë-Berlingo einem Hindernis gefährlich schnell nähert. Zuvor erhält der Fahrer bereits entsprechende Warnungen. Das Head-up-Display zeigt die wichtigsten Fahrdaten auf einer separaten Scheibe im direkten Blickfeld an, sodass der Blick nicht von der Straße genommen werden muss. Bei Rückwärts-Parkmanövern unterstützt sowohl die 180-Grad-Rückfahrkamera als auch Parkpiepser.

Fazit

Fazit zum Citroën ë-Berlingo

Video abspielen

Citroën ë-SpaceTourer

Groß denken, smart fahren

Während der ë-Berlingo ein kompaktes Raumwunder ist, präsentiert sich der Citroën ë-SpaceTourer als fahrendes Wohnzimmer. Dass man im SpaceTourer viel Raum durch die Gegend fährt, davon zeugt schon sein Name.

Wie ein fahrendes Wohnzimmer

Auch er ist als M und XL verfügbar, die sich neben einem Längenunterschied von 35 Zentimetern auch im Stauraum unterscheiden. Der Van ist in den Ausstattungsvarianten „Feel“ und „Shine“ erhältlich. Während Erstere mit Sitzheizung vorne, Einparkhilfe hinten und zwei Klimaanlagen vorfährt, kann Shine unter anderem mit Klimaautomatik, abgedunkelten Fensterscheiben und Heckklappe mit separat öffnender Heckscheibe glänzen.

Verschiedene Sitzkonfigurationen sind bei beiden Varianten möglich, bis zu acht Personen finden im großen Citroën Platz. Und die werden dank Elektroantrieb geräusch- und emissionsarm fortbewegt. Die Ruhe überträgt sich auch auf den Fahrer, der mit den gleichen 136 PS wie im ë-Berlingo zwar keinen Sportwagen, aber immer genügend Leistung unter dem Fahrpedal-Fuß hat. Es stehen zwei Batteriegrößen zur Auswahl, die 225 bis 322 Kilometer WLTP-Reichweite ermöglichen. Am Schnelllader mit bis zu 100 kW braucht der Van 30 bis 45 Minuten, um von null auf 80 Prozent zu laden. An der Wallbox oder Steckdose füllt sich der Energievorrat über Nacht.

1575 L

STAURAUM

322 km

REICHWEITE

Wie auf Schienen

Im Fußboden des ë-SpaceTourer befinden sich Schienen, über die die einzelnen Sitze nach vorne und hinten geschoben werden können. Somit gibt sich der Van äußerst flexibel, wenn es um das Verstauen von Gegenständen und das Unterbringen von Mitfahrenden geht. Möchte man Freunde und Verwandtschaft mitnehmen, einfach die Sitze für mehr Komfort und Beinfreiheit nach hinten schieben. Für den Besuch im Baumarkt oder Möbelgeschäft wiederum bietet es sich an, die Stühle für maximale Ladefläche möglichst weit vorn zu platzieren. Darüber hinaus lassen sich die Sitzreihen auch umklappen und sogar komplett ausbauen. Selbstverständlich verfügen die Sitzplätze auch über zahlreiche große Ablagefächer und Netze. Dazu gesellt sich ein weiteres Fach unter dem Panorama-Glasdach. Neben den getönten Scheiben in der Shine-Variante schützen auch serienmäßige Sonnenrollos die kleinen und großen Passagiere vor blendendem Sonnenlicht.

Platz für die ganze Krabbelgruppe

Während schon der ë-Berlingo mit außerordentlich Kindersitz-Kapazitäten vorfährt, legt der ë-SpaceTourer noch eine Schippe drauf: sowohl die zweite als auch die dritte Sitzreihe ist komplett mit Isofix-Aufnahmen bestückt und erlaubt es, bis zu sechs Kindersitze oder -schalen unterzubringen.

Nicht nur das Auto gleitet elektrisch

Die elektrischen Schiebetüren im ë-SpaceTourer sind für maximalen Komfort ausgelegt: mithilfe einer leichten Fußbewegung unter dem Auto lassen sich die Türen öffnen, ganz ohne Hände. Damit spart man sich viele Nerven, wenn man schwere Dinge oder den Nachwuchs trägt. Dank des Einklemmschutzes muss man sich außerdem keine Sorgen um Verletzungen machen.

Im Kofferraum ein halber LKW

Wer regelmäßig Kinderwagen für den Ausflug zusammen- und auseinanderbauen muss, wird die e-SpaceTourer so richtig zu schätzen wissen. Denn selbst mit allen Sitzen an Bord lassen sich Buggy oder Kinderwagen komplett verstauen – ohne zusammenklappen oder zerlegen, einfach Klappe aus, Kinderwagen reinstellen und die Kofferraumklappe wieder schließen. Komfortabler geht es nicht. Darüber hinaus protzt der ë-SpaceTourer regelrecht mit seinem Stauraum: In der XL-Version passen schon 1575 Liter hinten rein, ohne Stühle einklappen oder ausbauen zu müssen. Wer jeden Zentimeter Innenraum nutzt, kommt sogar auf gigantische 4565 Liter. Da die Ladekante lediglich 57 Zentimeter über der Straße liegt, schadet auch das Beladen von schweren Gegenständen nicht unnötig dem Rücken.

Entspannt fahren, entspannt ankommen

Der ë-SpaceTourer geht auf Nummer sicher und bietet reichlich Assistenzsysteme. Es stehen Spurhalteassistent und Frontkollisionswarner inklusive Notbremsassistent bereit, wenn es mal brenzlig wird. Entspannter wird die Fahrt außerdem dank des Head-up-Displays, welches mit Verkehrszeichenerkennungs-Funktion die aktuell erlaubte Geschwindigkeit anzeigt. Beim Parken mit dem Van braucht man sich dank 180-Grad-Kamera hinten auch keine Sorgen zu machen. Der Touchscreen verfügt über ein modernes Infotainmentsystem samt Navigationsdaten in Echtzeit. Auch Strompreise von in der Nähe befindlichen Ladesäulen werden dort angezeigt. Natürlich lässt sich der ë-SpaceTourer dank Apple Car Play und Android Auto mit dem Handy verbinden.

Noch mehr erfahren?

Hier gibt es weitere Informationen zu allen Citroën Familien-Modellen:

ë-Berlingo & ë-SpaceTourer

8 Videos

Wer familienfreundliche Elektroautos sucht, wird bei Citroën mit ë-Berlingo und dem ë-SpaceTourer gleich doppelt fündig.